Glücksburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.gluecksburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

St.-Petri-Dom Schleswig

Adresse

Norderdomstr. 15
24837 Schleswig

Telefon: 04621 - 98 98 57

Internet: http://www.schleswiger-do...

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr
Freitag 10:00 - 16:00 Uhr
Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 13:00 - 16:00 Uhr
Saisonale Öffnungszeiten: Mai–Sept.: Mo–Sa 9–17 Uhr, So 13–17 Uhr Okt.–Apr.: Mo–Sa 10–16 Uhr, So 13–16 Uhr

Wer auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Schleswig ist, sollte auf jeden Fall eine Besichtigung des Sankt -Petri-Doms nicht auslassen. Eine Dombesichtigung lohnt sich wirklich sehr, denn der Schleswiger Dom ist eines der bedeutendsten Bauwerke norddeutscher Kirchengeschichte.

Fast 900 Jahre prägt der Sankt -Petri-Dom das Bild Schleswigs. Ein Rundgang im Inneren des Doms führt durch eine lange Kirchengeschichte der Stadt. Die durch verschiedene Epochen der Zeitgeschichte geprägte Architektur, die nachweisbaren baulichen Veränderungen und die verschiedenen Kunstwerke zeigen eindrucksvoll, wie eng der Dombau mit der Schleswiger Stadtgeschichte verbunden ist.
Um das Jahr 1100 wurde mit dem Bau des Doms, damals noch im Stile einer romanischen Basilika, begonnen. Im Jahre 1134 fand der Dom erstmalig schriftliche Erwähnung.
Es folgte eine lange Umbauphase, in welcher der Dom von einer romanischen Basilika in eine gotische Hallenkirche umgebaut wurde. Gegen 1270 war diese Umbauphase weitestgehend abgeschlossen. Um 1300 erhielt der Sankt -Petri-Dom im Wesentlichen jene Innenraumgestalt, wie man sie auch heute noch bewundern kann.
Im 14. Und 15. Jahrhundert folgten dann große Anbauten wie zum Beispiel der dreiflügelige Prozessionsgang des Domkapitels an der Nordseite. Am Ende des 15. Jahrhunderts wurde dem Dom als weiterer Anbau die zweigeschossige Sakristei an der Nordostecke des Doms hinzu gefügt.
Seinen 112 Meter hohen neugotischen Westturm, welcher das Stadtbild Schleswigs auch in der heutigen Zeit noch prägt, erhielt der Sankt -Petri-Dom in den Jahren zwischen 1888 und 1894.
In 65 Metern Höhe befindet sich auf dem Turm eine Aussichtsplattform mit Blick auf die Stadt Schleswig, die Schlei und die Fischersiedlung Holm.
Im Dom selbst gibt es auch heute noch vieles von der ursprünglichen mittelalterlichen Ausstattung zu bewundern. Hierzu gehört zum Beispiel die Dreikönigsgruppe, eine Gruppe lebensgroßer Holzfiguren aus dem letzten Viertel des 13. Jahrhunderts. Diese Dreikönigsgruppe gehört zu den frühesten Beispielen ihrer Art nördlich der Alpen.
Zu den wohl überregional berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Schleswiger St.-Petri-Doms zählt der Bordesholmer Altar. Der aus Eichenholz geschnitzte, 12 Meter hohe und 7 Meter breite Altar wurde von Meister Hans Brüggemann in den Jahren 1514 – 1521 geschaffen. Dieses sehr eindrucksvolle Kunstwerk zeigt mit seinen fast 400 äußerst filigran geschnitzten Figuren die Bibelgeschichte von der Geburt Jesu bis zur Kreuzigung. Meister Hans Brüggemann schuf auch die mehr als 4 Meter hohe Plastik des Heiligen Christopherus, welche neben dem Petri-Portal steht.
Die Besichtigung des sehr imposanten Sankt Petri Doms ist auf jeden Fall ein großartiges Erlebnis. Besichtigen kann man den Dom von Mai bis September täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr und von Oktober bis April täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr. Gruppen können, nach Voranmeldung in der Domküsterei, an sehr informativen Führungen teil nehmen. Der Eintritt ist frei. Spenden zum Erhalt der Domorgel und des Bauwerks sind erbeten.

Folgende Einrichtungen befinden sich in dieser Einrichtung: Domküsterei im Dom

Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe:
Entfernung ca. 0.07km: Parkplatz Wiesenstr. / Jugendzentrum (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.08km: Parkplatz Plessenstr. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.18km: Parkhaus ZOB (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.21km: Parkhaus Schwarzer Weg (Karte anzeigen)

Öffentliche Behindertenparkplätze in der Nähe:
Entfernung ca. 0.15km: ÖBP Segelmacherstr. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.29km: ÖBP Gallberg 11 (Karte anzeigen)

 

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

Nord-Ostsee Sparkasse Fil...
Rathausstr. 2 | 24960 Glücksburg
nobus Restaurant
Fördestraße 2-4 | 24960 Glücksburg
Telefon: +49 4631 9393-100
Cafe Strandnah
Fördestr. 3 | 24960 Glücksburg
Telefon: 04631 - 44 26 65 5
Mitfahrbank Wees
Birkland | 24999 Glücksburg
Mitfahrbank Rüde
Glücksburger Str. | 24960 Glücksburg

Neueste Artikel

28
Mär
2020
Spielmobil-Team gibt Tipps und An...
Das Corona-Virus hat große Auswirkungen auf alle – ganz besonders auf Kinder. Vieles von dem, was wichtig ist, ist...
28
Mär
2020
Corona: Informationen zur Kinderb...
Die in Aussicht gestellten Informationen in Sachen Kindebetreuung sind heute an Kooperationspartner, Kitaträger und...
28
Mär
2020
Corona: Stadt freut sich über Spe...
Das Corona-Virus ist zurzeit allgegenwärtig und ein Ende ist bisher nicht absehbar. Das betrifft uns alle in unserem...
27
Mär
2020
Stadt lässt Eltern, Kitaträger un...
Besondere Zeiten fordern besondere Maßnahmen. Bereits seit dem 12.03. sind die Kindertagesstätten per Landesverordnung...